php-nuke.de

..."If You Can Think It, You Can Create It!" - allready 1300 ppl do it

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Schäffer Poeschel

E-mail Print PDF
Schäffer-Poeschel





Jens Niebecker/Markus Kirchmann: Group Reporting und Konsolidierung: Optimierung der internen und externen Berichterstattung, Ansätze zur Prozessverbesserung, effiziente Unterstützung der Berichtsprozesse
X, 211 S., 141 s/w Abb., 30 Tabellen, Gebunden
Erschienen am: 18.07.2011
ISBN: 3-7910-3110-4
ISBN: 978-3-7910-3110-1
Fachgebiet: Bilanzierung / Wirtschaftsprüfung
Produkttyp: Fachbuch
Link: https://www.schaeffer-poeschel.de/index.php?mod=bookdetail&ix=1&product_id=IS-9783791031101-1
http://www.amazon.de/Group-Reporting-Konsolidierung-Berichterstattung-Prozessverbesserung/dp/3791031104

Wie legen Konzerne eigentlich Rechenschaft über ihr Geschäftsjahr ab? Wie gehen sie dabei vor? Welche Methoden und Ansätze helfen ihnen dabei? Auf was ist bei der Erstellung von Geschäftsberichten zu achten und welche Daten sollten mit zusätzlichen Kommentaren unterfüttert werden? Praktiker aus den Bereichen Buchhaltung, Controlling und Unternehmensführung sind mit diesen Themen immer wieder konfrontiert. Ihnen allen ist dieses Buch sicher eine wertvolle Handreichung - eine die ihnen das tägliche Arbeiten wesentlich erleichern will.

Denn um diese oben genannten und weitere ähnliche Fragen rund um das Reporting dreht sich dieses Fachbuch. Wer sich mit der Konsolidierung und dem Berichtswesen nicht eingehend beschäftigt hat, dem fällt das Lesen wahrscheinlich nicht leicht, denn die Autoren benutzen viele Fachbegriffe und setzen recht umfangreiche Vorkenntnisse voraus. Dennoch - das Buch ist ein wahrer Volltreffer: Es schliesst eine wichtige Lücke auf dem Literaturmarkt. Das Buch ist vor allem Praktikern aus Buchhaltung, Controlling und Unternehmensführung zu empfehlen, all jenen, die einen aktuellen Überblick über das Konzernberichtswesen und den Prozess der Konsolidierung erhalten wollen. Wer schon auf der Suche war nach einer guten Grundlage, einem Band, der sich dem Thema Group-Reporting widmet wird sicher oft vergeblich gesucht haben. Vor kurzer Zeit ist der Band von Niebecker und Kirchmann erschienen. Das Buch führt ein in Optimales Group Reporting in großen und mittelständischen Unternehmen.
Es geht ein auf einen sehr breiten Themenumfang. Veränderte Bedingungen wie z.B. Globalisierung, technischer Fortschritt und veränderte Marktbedingungen stellen immer höhere Anforderungen an das Group Reporting. Das Praxisbuch bietet Anregungen für eine ganzheitliche Verbesserung der internen und externen Berichterstattung. Die Autoren zeigen anhand eines Modells sämtliche Komponenten des Group Reporting.Dabei gehen sie sehr klug vor und setzen gute und wichtige Akzente. Schwerpunkte sind Ansätze zur Prozessverbesserung sowie innovative Organisationsformen und moderne IT-Systeme zur Unterstützung der Berichtsprozesse. Solchermaßen aufgebaut hilft das Buch allen - vor allen Dingen jenen, die in der Praxis stehen und eine gute Handreichung brauchen.

Sehr angenehm aufgefallen ist, dass es nicht wenige Beispiele gibt. Was außerdem sehr hilft, den Überblick zu behalten, sind zahlreiche aufschlussreiche Grafiken und Tabellen. Das Buch "Group Reporting und Konsolidierung" von Jens Niebecker und Markus Kirchmann hat das Zeug dazu, Praktikern aus den Bereichen Buchhaltung, Controlling und Unternehmensführung, also jenen, die mit diesen Themen immer wieder konfrontiert sind ganz konkret Hilfestellungen in ihrem Arbeitsalltag anzubieten.
Wer schon einmal z.B.das Management Reporting einer Consulting-Unternehmensgruppe versucht hat neu zu konzipieren, der wird solch tiefschürfende Information zu schätzen wissen. Der Band hilft dabei, einen guten Überblick zu gewinnen und dabei den Stellenwert der unterschiedlichen Aspekte und Perspektiven des Berichtswesens einzuordnen, sowohl auf Ebene der Holding auf der einen Seite, als auch konsolidierter Gruppenunternehmen auf der anderen Seite.

Dabei ist der praktische Übertrag auf konkrete und sehr alltagsnahe Situationen im Unternehmen immer wieder gegeben. Das vermittelt dem Buch eine gewisse Bodenständigkeit - eine Bodenhaftung die man in anderen Werken oft vermisst. Den Autoren gelingt es, durch den logisch gegliederten und dennoch umfassend ausgeführten Inhalt hindurch viele Brücken zu bauen. Diese Brücken helfen dem Leser ganz entschieden.

Besonders hilfreich finde ich, dass das Buch dabei hilft, ein Fingerspitzengefühl für die unterschiedlichen Anforderungen von Konzernholding und den operativen Einsatze an das Reporting zu entwickeln. Die Abgrenzungen auf Basis dieser beiden Stakeholder-Gruppen gibt wertvolle Ansätze bei der praktischen Konzeption eines Berichtswesens.

Fazit: Ein wirklich hervorragendes Werk - eines das auf den Schreibtisch eines jeden der mit den Bereichen Buchhaltung, Controlling und Unternehmensführung immer wieder konfrontiert ist.





Bilder der Organisation: Urheber: Gareth Morgan

Reihe: Systemisches Management
ISBN: 3-7910-3024-8
ISBN: 978-3-7910-3024-1
Links: Klett-Cotta

http://www.amazon.de/Bilder-Organisation-Gareth-Morgan/product-reviews/3791030248/ref=sr_1_1_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1

Das Buch von Gareth Morgan ist ein Klassiker der Management-Literatur. Der Autor zeigt, wie Metaphern unser Denken über Organisationen bestimmen und unser Handeln in Unternehmen beeinflussen. Er gibt einen Überblick über die Theorien, auf deren Oberfläche sich die entscheidenden Methaphern von Organisationen gebildet haben. In einem Fallbeispiel erläutert Gareth Morgan schließlich, wie und mit welchen Folgen sich diese Theorien und ihre Metaphern anwenden lassen und wie es gelingt, eine wirkliche Diagnostik von Organisationen zu entwickeln und anzuwenden. Das ist endlich ein Lehrbuch, das Spaß macht. Mit eindrucksvoll viel Leben schildert Morgan sehr praxisnah verschiedene Ansichten und Theorien von Organisation anhand von für jedermann fassbaren Metaphern. Es erfolgt ein Vergleich von Organisation mit einer Maschine, mit einem Organismus, mit einem Gehirn, mit Kultur, einem politischem System u.v.a.m. Auf diese Art und Weise entwickelt Morgan ein Verständis für dieses Thema und weitet den Blickwinkel des Lesers geschickt aus, welcher sich sodann automatisch kritisch mit dem Geschriebenen auseinandersetzt. Morgan läßt auch nicht aus, die Stärken und Grenzen der jeweiligen Metapher zu durchleuchten.

Kurzum: ein kurzweiliges, anschauliches, mit spannenden Beispielen durchzogenes Buch, das nicht nur für Studierende der Wirtschaftswissenschaften geeignet ist, sondern für jeden, der sich mit dem Thema Organisation, Unternehmensführung auseinandersetzen muß und möchte. Was mir besonders gut gefällt, ist der anschauliche Stil den der Autor hat. Morgan geht davon aus, dass es sehr schwierig ist, Organisationen zu verstehen. Wenn man sie wirklich verstehen will, sei es am klügsten, davon auszugehen, dass Organisationen komplex, vieldeutig und paradox sind.
Um diese Komplexität zu bewältigen führt Morgan in seinem Werk die von Metaphern geleitete Analyse ein, die in zwei Schritten erfolgt: Zuerst wird der Charakter einer Situation mit Hilfe der Metaphern differenziert erfasst, dann folgt eine kritisch bewertende Interpretation. Morgan beschreibt mit den Metaphern sowohl das Geschehen innerhalb von Organisationen als auch ihr Verhältnis zur Umwelt. Bevor Morgan im Schlussteil seines Buches diese Methode an einem Beispiel vorführt, erläutert er zuvor ausführlich acht auf Organisationen anwendbare Metaphern: Organisation als Maschine, als Organismus, als Gehirn, als Kultur, als politisches System, als psychisches System, als Fluß und Wandel und als Machtinstrument. Sicher gibt es noch mehr mögliche Metaphern, auch Morgan weist darauf hin, dass Mitglieder einer Organisation oft ihre eigenen Metaphern zum Verständnis und zu Erklärung ihrer Organisationsumwelt haben. Die einzelnen Metaphern führt Morgan auf ihre Ursprünge und den ihnen zugrunde liegende Theorien zurück. So fasst er mit den Metaphern auch komplexe Theorien in einfachen Bildern zusammen. Für Morgan ist die Arbeit mit Metaphern nicht nur ein Weg, die Komplexität von Organisationen zu erfassen, sondern auch eine Methode die sich im (Veränderungs-) Management anwenden lässt. Wenn in kreativen Prozessen neue Bilder und Ideen entstehen, dann können diese auch neue Handlungen hervorbringen. Schließlich seien Organisationen immer durch die ihnen zugrunde liegende Vorstellungen geprägt. Ingesamt liefert Morgan mit seinem Werk einen sehr praktikablen Ansatz, wie man mit der Komplexität von Organisationen und den sie beschreibenden Theorien umgehen kann. Dies gilt sowohl für Mitglieder von Organisationen als auch für Organisationsberater. Aber in der Kraft der Bilder liegt auch eine Gefahr, denn sie machen blind für die Dinge, die nicht im Bild enthalten sind. Aber auch auf diese Seite seiner Methode geht Morgan ein.

Fazit: Es ist ein wohltuendes Buch, da es dem Leser nicht beweisen möchte, daß es die eine und beste Lösung für alle Probleme der Organisation gibt mit vielen Anregungen für das eigene Denken. Ein Buch, daß fast alle Managementmoden faßt. Viele der neuen Managementmoden sind nicht so neu, wie es die Verfasser gerne hätten. Meist gehören die Autoren dieser Moden einer der vielen Denktraditionen an, die G. Morgan mit seinem Buch Bilder der Organisation anschaulich beschreibt ( zum Beispiel Organisation als Maschine, Organisation als Organismus, Organisation als Gehirn u.a.). Morgans Idee Organisationen anhand von Klischeebezeichnungen zu analysieren hat mit Sicherheit Hand und Fuß um Firmenkulturen zu begreifen.
Die schrittweise Erklärung macht das Thema leicht verständlich und ist sicher angebracht. Die holistische Ansichtsweise ist lobenswert und unterscheidet Morgan doch wohltuend von anderen Wissenschaftlern, die vornehmlich auf ihrem Modell "rumreiten".
Sicher ein Buch, das nicht nur vom Managementgesichtspunkt interessant ist, sondern auch Ansatzpunkte, liefert die für andere Bereiche der Wirtschaftswissenschaft interessant sind.

Über den Autor: Gareth Morgan ist ein Wissenschaftler von internationalem Renommee und Berater von europäischen und amerikanischen Organisationen wie Akzo, Ciba Geigy, Esso, General Electric, Hewlett Packard, Lawson Mardon, Merck, Northern Telecom, The Royal Bank of Canada, Shell und Thorne-EMI.







Jens Niebecker/Markus Kirchmann: Group Reporting und Konsolidierung: Optimierung der internen und externen Berichterstattung, Ansätze zur Prozessverbesserung, effiziente Unterstützung der Berichtsprozesse
X, 211 S., 141 s/w Abb., 30 Tabellen, Gebunden

Preis: EUR 49,95
Erschienen am: 18.07.2011
ISBN: 3-7910-3110-4
ISBN: 978-3-7910-3110-1
Fachgebiet: Bilanzierung / Wirtschaftsprüfung
Produkttyp: Fachbuch
Link: https://www.schaeffer-poeschel.de/index.php?mod=bookdetail&ix=1&product_id=IS-9783791031101-1

Das Buch "Group Reporting und Konsolidierung" von Jens Niebecker und Markus Kirchmann zeigt wie das Management Reporting einer Consulting-Unternehmensgruppe erfolgreich konzipiert und durchgeführt wird.
Das Buch hilft von Anfang an dabei, den Stellenwert der unterschiedlichen Aspekte des Berichtswesens einzuordnen, sowohl auf Ebene der Holding, als auch konsolidierter Gruppenunternehmen. Der praktische Übertrag auf konkrete Situationen im Unternehmen wird durch den logisch gegliederten und dennoch umfassend ausgeführten Inhalt wesentlich erleichtert.

Auf nur 211 Seiten ist praktisch alles Wissen komprimiert, das für Group Reporting und Konsolidierung wichtig ist! Das Buch ist regelrecht spannend und leicht zu lesen, obwohl es mehr "materielle" Informationen enthält als manche schweren 600-seitigen Abhandlungen.
Besonders gelungen finde ich die guten und differenzierten Erläuterungen und Darstellungen zu unterschiedlichen Anforderungen von Konzernholding und den operativen Einheiten an das Reporting zu entwickeln. Die Ausführungen finden hinsichtlich Umfang und inhaltlicher Tiefe eine äußerst ausgewogene Abhandlung des Themenbereichs.
Was mir besonders gut gefallen hat, ist der Umstand dass dieses Buch regelrecht Lust auf das Thema macht. Ein Highlight: Nicht nur die verschiedenen Aspekte von Group Reporting und Konsolidierung werden herausgearbeitet, es besteht immer direkter Bezug zur Praxis, ohne den eine Annäherung für Neulinge an das Thema nicht möglich wäre. Verständlich und anspruchsvoll so der Stil - Auch sehr gut fand ich, dass die beiden Autoren sehr wertvolle Ansätze bei der praktischen Konzeption eines Berichtswesens liefern.
Das macht das vorliegende Lehrbuch sowohl Praktikern, als auch Studenten, die eine Einführung in das Thema Group Reporting suchen, ohne Einschränkung zu empfehlen ist. Das Werk besticht durch seine konsequente und übersichtliche Vorgehensweise sowie Darstellung des Sachverhaltes. Es geht jedoch über den Status einer einfachen Wissensvermittlung hinaus. Deshalb kann dieses Buch zugleich auch jenen empfohlen werden, die in der Praxis stehen. Die wesentlichen Aspekte und Besonderheiten von Group Reporting und Konsolidierung werden sehr übersichtlich und gut verständlich abgehandelt.
Jeder, der sich schon einmal mit den Grundlagen und der Problematik von Group Reporting und Konsolidierung vertraut machen wollte, wird in diesem Band einen wertvolle Hilfe sehen.

Fazit: Das Buch überzeugt vor allem durch seine klare Struktur und durch den sehr anschaulichen Stil. Das Buch "Group Reporting und Konsolidierung" von Jens Niebecker und Markus Kirchmann wird von den Autoren ausgehend von Grundsatzfragen anschaulich und praxisrelevant dargestellt - wie Group Reporting funktioniert - der ganze Themenkomplex wird mit einer Aufbereitung praxisrelevanter Sachverhalte und Problemstellungen ausgesprochen gut abgerundet.
Unbedingte Kaufempfehlung!







Thomas Reifert (Hrsg.): Finanzielle Restrukturierung: Sanierung von Unternehmenskrediten durch Debt Equity Swaps und Treuhandlösungen; XII, 317 S., 63 s/w Abb., 10 Tabellen, Gebunden

Preis: EUR 79,95
Erschienen am: 16.05.2011
ISBN: 3-7910-3054-X
ISBN: 978-3-7910-3054-8
Fachgebiet: Finanzierung / Investition
Produkttyp: Fachbuch

Links:
https://www.schaeffer-poeschel.de/index.php?mod=bookdetail&ix=1&product_id=IS-9783791030548-1
http://www.amazon.de/Finanzielle-Restrukturierung-Sanierung-Unternehmenskrediten-Treuhandl %C3%B6sungen/dp/379103054X

Das Praxisbuch beleuchtet die wichtigsten Aspekte der finanziellen Restrukturierung: Zeitgemäße Ansätze werden von den Autoren anhand zahlreicher Beispiele beschrieben. In einer Analyse zeigt das Buch die Hintergrunde der Ansätze zur finanziellen Restrukturierungen. Aber er bleibt bei der Analyse nicht stehen. Das Buch liefert eine sehr umfangreiche Darstellung aktueller Restrukturierungsansätze, wie z. B. Debt-to-Equity Swap, Treuhandmodelle und andere Loan-to-own Strategien. Alles wird gut verständlich vermittelt – und durch eine Vielzahl von Beispielen anschaulich gemacht. Wer mit den Folgen der Finanzkrise umgehen muss – und hier probate Ansätze sucht - ist bei diesem Band genau richtig. Neben den erforderlichen operativen Restrukturierungen rücken für Unternehmen zunehmend finanzielle Restrukturierungen in den Vordergrund. Welche Unterstützungsmöglichkeiten durch Investoren und Finanzdienstleister gibt es? Ausgehend von Unternehmensfinanzierungen, wie Mezzanine und Leveraged Buy-Outs sowie der Rolle der CLO-Märkte analysiert das Praxisbuch die Ursachen für finanzielle Restrukturierungen und zeigt aktuelle Debt-Restructuring Ansätze auf.

Das Thema ist von einer hohen Aktualität. Wer sich aus erster Hand informiert – und über die Restrukturierungsansätze Bescheid weiß, ist im klaren Vorteil. Der Band versammelt Wissen, das man sich sonst mühsam zusammensuchen muss. Solchermaßen aufgebaut hält das Buch Möglichkeiten bereit, Manager drauf vorzubereiten das Wissen in der Praxis anzuwenden. Mit enormen Hintergrundwissen ausgestattet schaffen die Autoren es, den Leser praxisorientiert und leicht verständlich an das Thema heranzuführen. Den Autoren gelingt es, die teilweise komplexen Sachverhalte so aufzubereiten, dass auch für Nicht-BWLer alle wichtigen Themen leicht zu erschließen sind.
Von Beratern für Berater" wäre auch ein passender Untertitel für dieses Sachbuch. Die Herausgeber Evertz und Krystek widmen sich zwar einem wichtigen Thema - nämlich wie man ein Unternehmen aus der Krise holt.
Obwohl das Buch eigentlich für Experten aus der Praxis geschrieben wurde, eignet es sich auch für Studenten, die eine praxisorientierte und leicht verständliche Darstellung des Themas suchen, die dennoch den nötigen theoretischen Tiefgang hat.
Das Gute an dem Band – die Autoren gehen sehr praxisorientiert an das Thema ran. Der Leser wird ganz nah an praktischen Beispielen geleitet. Die Autoren bieten die Definitionen, Fachbegriffe, Berechnungs- und Prozessmodelle immer im Kontext von konkreten Problemstellungen. So wird die teilweise abstrakte Materie sehr gut heruntergebrochen und anschaulich gemacht.
Die Erläuterungen werden noch unterstützt durch eine sehr anschauliche Didaktik die die Sachverhalte dem Leser in einer logisch begründeten Reihenfolge anbietet. Das Buch ist durchzogen durch viele anschauliche Abbildungen. Die Fallbeispiele sind gut ausgewählt. Es weckt die Lust, mit den neu erworbenen Kenntnissen sofort in die Praxis einzusteigen. Der Spaß an der Praxis wird durch den angenehmen und motivierenden Schreibstil geweckt. Viele hilfreiche und fundierte Tipps im Buch bieten dem Leser ein sehr spannendes Hintergrundwissen.

Die Autoren, sehr erfahrene Unternehmensberater sind schließen dem Leser hier wertvolle Quellen auf. Alle, die einen tiefen Einblick in die komplexe Arbeit von Krisenmanagern gewinnen möchten sind bei dem Band genau richtig. Der übersichtliche Aufbau und das angemessene Stichwortverzeichnis machen aus dem Buch ein gutes Nachschlagewerk.





Betriebswirtschaft für Führungskräfte: Eine Einführung für Ingenieure, Naturwissenschaftler, Schäffer-Poeschel; Auflage: 4., überarbeitete und erweiterte Auflage. (16. Mai 2011)
Walther Busse von Colbe, Adolf G. Coenenberg, Peter Kajüter, Ulrich Linnhoff ISBN-13: 978-3791030876

Links: http://www.amazon.de/gp/product/3791030876/ref=pd_lpo_k2_dp_sr_1?pf_rd_p=471061493&pf_rd_s=lpo-top-stripe&pf_rd_t=201&pf_rd_i=3791018582&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=1C9SRHAPP4ETX56QT99S

Anwendungsorientierte BWL-Einführung auf dem neuesten Stand

Der in der bereits vierten Auflage vorliegende Band ist noch besser geworden! In der 4. Auflage ist das Quasi-Standardwerk mit aktualisierten Übungsaufgaben Lösungshinweise im Anhang erschienen. Auch bietet es kommentierte Literaturhinweise am Ende jedes Kapitels. Diese Verbesserungen machen diesen Band noch einmal besser!

Solchermaßen optimiert ist das Buch bereit, eine weitere Generation von Studierenden zum Ziel zu führen – sie vorzubereiten auf die „Betriebswirtschaft für Führungskräfte“. Der Band ist meines Erachtens eine der besten Einführungen für BWL - ist man bestens gerüstet für anstehende Managementaufgaben.

Die Autoren um Walther Busse von Colbe vermitteln Führungskräften die notwendigen BWL-Kenntnisse. Mit enormen Hintergrundwissen ausgestattet schaffen die Autoren es, den Leser praxisorientiert und leicht verständlich an die Kernbereiche der Betriebswirtschaftliche Lehre heranzuführen. Den Autoren gelingt es, die teilweise komplexen Sachverhalte der BWL so aufzubereiten, dass auch für Nicht-BWLer alle wichtigen Themen leicht zu erschließen sind.
Von der Ausrichtung auf Markt und Wettbewerb, über die Gestaltung interner Strukturen und Prozesse, bis hin zu den Instrumenten der Unternehmenssteuerung und der Finanzberichterstattung reicht das Themenspektrum. Für die 4. Auflage wurden sämtliche Beiträge überarbeitet. Neu aufgenommen wurde der aktuelle Themenbereich Führung in Veränderungsprozessen.
Übergreifende Managementaufgaben erfordern auch von Führungskräften ohne wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Genau deshalb ist es richtig, dass solch ein Lehrbuch für Ingenieure, Naturwissenschaftler, Juristen und Geisteswissenschaftler erscheint. Wer sich betriebswirtschaftliche Kenntnisse aneignen will – wer IT-Business News ebenso braucht, wie grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten in BWL-Basics, der benötigt fundierte Informationen aus erster Hand. Obwohl das Buch eigentlich für Führungskräfte geschrieben wurde, eignet es sich auch für Studenten, die eine praxisorientierte und leicht verständliche Darstellung aktueller betriebswirtschaftlicher Themen suchen, die dennoch den nötigen theoretischen Tiefgang hat. Es liegt hier ein erstklassiges Lehrbuch für Studenten der Wirtschaftswissenschaften vor. Ein übersichtlicher Aufbau und angemessenes Stichwortverzeichnis machen aus dem Buch ein gutes Nachschlagewerk - vor allem zum internen und externen Rechnungswesen. Dieses Kompendium bietet einen systematischen Überblick über zentrale Gebiete der Betriebswirtschaftslehre. Die vier renommierten Fachvertreter stellen in einer praxisorientierten, leicht verständlichen Darstellung das aktuelle betriebswirtschaftliche Wissen dar. Hochkarätige Wirtschaftsprofessoren - von Busse von Colbe, Coenenberg, Pellens - steuern diesem Sammelwerk die Informationen aus ihrem Fachgebiet prägnant und flüssig zu lesen hinzu.

Fazit: Aus der Praxis entstanden, für die Praxis gemacht, kann dieses BWL-Lehrbuch uneingeschränkt jedem empfohlen werden, der sich für den beruflichen Alltag interessiert und der sich mit Führungsaufgaben auseinandersetzen muss/will.

Last Updated on Tuesday, 20 March 2012 05:42  

Bücher









more infos on Hanser Books

Dietmar Ratz, Jens Scheffler, Detlef Seese, Jan Wiesenberger bieten im GRUNDKURS PROGRAMMIEREN IN JAVA 5., sehr aktualisierte und erweiterte Informationen

More books from Hanser..

Perfect Facebook Like Box Sidebar

neue buecher